TIERARZTPRAXIS
Dipl-Tzt. Mag. Karoline Herbich
0664/2832889
praxis@tierarzt-herbich.at

MO -SA 10:00-12:00 Uhr
MO, MI, FR 16:-19:00 Uhr
Wir ersuchen um telefonische
Terminvereinbarung!

Adresse:
Kaiser Josef-Straße 36
2120 Wolkersdorf
So finden sie uns

TIERARZTPRAXIS
Dipl-Tzt. Mag. Karoline Herbich
0664/2832889
praxis@tierarzt-herbich.at

MO -SA 10:00-12:00 Uhr
MO, MI, FR 16:-19:00 Uhr

Kaiser Josef-Straße 36, 2120 Wolkersdorf
So finden sie uns

Unsere Leistungen


VORSORGEMEDIZIN

Vorbeugen ist besser als heilen!
(Hippokrates)


Da die Gesundheit unserer Patienten stets im Zentrum unseres Interesses liegt, bieten wir Ihnen umfassende Vorsorgeuntersuchungen inklusive Blutabnahme:

- bei Katzen ab dem 8. Lebensjahr,
- bei Hunden je nach Rasse ab dem 6.-8. Lebensjahr empfohlen
sowie Impfungen, Impftiterbestimmungen und eine breitgefächerte Parasitenprophylaxe an.


DIAGNOSTIK

Ein Arzt hat eine Aufgabe, als ob ein Mensch in einem dunklen Zimmer ein Buch lesen sollte.
(C. F. Hebbel)

Unter Diagnostik versteht man die Gesamtheit aller Maßnahmen, die zur Erkennung einer Krankheit nötig sind. Beginnend mit dem Erfragen der Krankengeschichte (Anamneseerhebung) folgen die klinische Untersuchung des Patienten und bedarfsorientiert sowie nach neuestem wissenschaftlichen Stand, bildgebende Verfahren (Röntgen, Ultraschall), labortechnische Methoden zur Begutachtung von Blut, Gewebe und Ausscheidungen, e
tc.
Für bestmögliche labordiagnostische Ergebnisse arbeiten wir mit veterinärmedizinischen Speziallabors zusammen (IDEXX, Laboklin).


ALTERNATIV -/ REGULATIONSMEDIZIN

Der Arzt behandelt, die Natur heilt.
(Hippokrates)


Neben der westlichen Schulmedizin arbeiten wir mit alternativen bzw regulatorischen Praktiken. Ihnen ist gemeinsam, dass der Ausführende (Arzt oder Tierarzt) den Patienten sowie die vorliegende Störung oder Krankheit aus einem anderen Blickwinkel betrachtet (
alternativ), versucht die Ursachen der aufgetretenen Fehlfunktion zu erfassen und dass die Methode regulierend in die Abläufe des Körpers eingreift
Zu den angewandten Methoden zählen westlich-wissenschaftliche Akupunktur, die Neuraltherapie, die Homöopathie sowie die Arbeit mit Bachblüten und ätherischen Ölen. Auch das Setzen von Goldimplantaten fällt in den alternativmedizinischen Bereich.
Besonders hilfreich sind die genannten Praktiken bei chronischen Krankheitsgeschehen.


CHIRURGIE

Erst kommt das Wort, dann die Arznei, dann das Messer.
(T. Billroth)


Auch bei unseren tierischen Patienten stehen uns zur Durchführung von chirurgischen Eingriffen eine große Auswahl an Narkosepräparaten (Anästhetika) und ein Gerät zur Inhalationsnarkose zur Verfügung. Die Narkose wird sowohl der Art und Dauer der geplanten Operation, als auch dem Alter und Gesundheitszustand des Patienten angepasst. Während des Eingriffes werden die Vitalfunktionen des Patienten laufend überwacht. Die Aufwachphase findet größtenteils in der Ordination statt.

Wir führen routinemäßig Zahnsteinentfernung, Zahnextraktionen, Kastrationen und andere weichteilchirurgische Operationen sowie einfache Eingriffe nach Knochenbrüchen durch.


TIERCHIPPEN

Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
(Antoine de Saint-Exupery)

Für alle in Österreich gehaltenen Hunde und Zuchtkatzen besteht eine Pflicht zur Kennzeichnung mit einem Mikrochip und zur Registrierung in der bundesweiten Heimtierdatenbank. Auch Katzen, die nicht zur Zucht dienen, werden immer häufiger gechippt, um sie im Falle einer Abgängigkeit dem Besitzer zuordnen zu können.
Das Setzen des Mikrochips führen wir gerne für Sie durch, die Registrierung können Sie selbst vornehmen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an uns.


Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.